Verkehrsflächen

Substanzerhaltende Verfahren

schmaler banner1
start_verkehrsflaechen2

Die POSSEHL SPEZIALBAU-Konzeption “Verkehrsflächen” bietet umfassende Problemlösungen für schnelle, umweltverträgliche Verkehrssicherheit:
Griffigkeitsverbesserung, Rollgeräuschminderung und farbige Gestaltung der Fahrbahnoberfläche.

Ein wesentlicher Faktor für die Sicherheit von Straßen und Autobahnen ist der Zustand der Fahrbahndecke. Witterungseinflüsse und ständig steigende Verkehrsbelastungen beschleunigen den Verschleiß und die natürliche Alterung.

+ DDK – Dünnschichtdecken in Kaltbauweise

Die DDK-Bauweise kommt zum Einsatz als ganzflächiger Belag, bei Verformungen und Spurrinnen, zur Griffigkeitsverbesserung, zur Lärmminderung und zur Substanzerhaltung bei Abrieb, Porisität und Netzrissen.

POSSEHL DDK ist eine wirtschaftliche und schnelle Regelbauweise gemäß RVS 8S.06.25 für die großflächige Instandsetzung von Asphaltoberflächen.

POSSEHL DDK stellt die Griffigkeit und Ebenheit der Fahrbahn wieder her und verlängert die Nutzungsdauer von Verkehrsflächen aus Asphalt ganz wesentlich. Die DDK-Bauweise ist äußerst rationell und umweltfreundlich. Die mobile Baustelle behindert den Verkehr nur minimal. Die neue Fahrbahn kann bereits nach ca. 30 Minuten wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Die Anwendungsbereiche: Autobahnen (in Tag- und Nachtbaustellen), Bundes- und Landesstraßen, Stadt- und Gemeindestraßen, Parkflächen und Teilflächen von Flugbetriebsflächen (z.B. Schulterflächen an Start- und Landebahnen).

DDK-Einbau

Halbseitiger-Einbau

DDK als Maßnahme zur Wiederherstellung der Griffigkeit

DDK-Einbau

DDK-Einbau

HIER ANFRAGEN

+ Rissesanierung

POSSEHL SPEZIALBAU bietet maßgeschneiderte Konzeptionen für den Bauunterhalt zum Verfüllen von Rissen in Asphalt- und Betonflächen.

Rissesanierung, z.B. an Übergangskonstruktionen von Asphaltdeckschichten aus Gussasphalt bzw. Asphaltbeton und für Ausbesserungsarbeiten auf Asphaltbelägen. Das herkömmliche Fräs-Gieß-Verfahren gehört genauso zu unserem Arbeitsprogramm, wie das HPS-Verfahren.

Verwendet werden Fugenmassen in Qualitäten geprüft nach TL Fug-StB bzw. gemäß den Anforderungen der ZTV-Fug-StB. Der Verguß erfolgt mit indirekt aufheizbaren Vergußmaschinen.

Die Anwendungsbereiche: Risseverfüllung in Asphalt- und Betonflächen

HIER ANFRAGEN

+ Betondeckensanierung

POSSEHL Spezialbau bietet mit unseren eigens entwickelten Reparaturmörtel cds-0,3 Flex spezial eine maßgeschneiderte Konzeption für die kurzfristige und rasche Sanierung von abgebrochenen Betonkanten.

Aufgrund der hohen Festigkeiten und der raschen Aushärtung können die sanierten Schadstellen in kürzester Zeit dem Verkehr übergeben werden. Dadurch ergibt sich bei Strassenbaustellen eine geringe Verkehrsbehinderung bzw. auf Start- und Landebahnen von Flughäfen ein ungehinderter Flugbetrieb, da dort die Sanierungen in Nachtarbeit erfolgen können.

Weiters können auch großflächige Sanierungen, wie die Beseitigung von Brandschäden, das Herstellen von Anrampungen und Reprofilierungen, sowie Schachtsanierungen u.dgl. hergestellt werden.

Die Anwendungsbereiche: u.a. Kantenschäden bei Betonstraßen, Start- und Landebahnen auf Flughäfen und sonstige Betonflächen im Industriebereich.

HIER ANFRAGEN